Gegen das Vergessen

Verein zur Förderung und Wahrung des Gedenkens der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft

* Vergissmeinnicht (Blume Myosotispan) ist mit ihren himmelblauen Blüten ein Symbol der Treue & Erinnerung

Sozialismus ist nichts anderes als der Kosename für Kommunismus,
also nichts anderes, als der „Teufel beim Maskenball“

Gegen das Vergessen

Verein zur Förderung und Wahrung des Gedenkens der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft

Sozialismus ist nichts anderes als der Kosename für Kommunismus,
also nichts anderes, als der „Teufel beim Maskenball“

* Vergissmeinnicht (Blume Myosotispan) ist mit ihren himmelblauen Blüten ein Symbol der Treue & Erinnerung

VEREINSZWECK

Am 11.10.2017 hat sich der Verein für Förderung und Wahrung des Gedenkens der Opfer des kommunistischer Gewaltherrschaft Meißen gegründet.
Der Verein beschäftigt sich intensiv mit der Erforschung von Schicksalen von im Großraum Meißen geborenen:

Opfer der innerdeutschen Grenze

Opfer, die an der innerdeutschen Grenze (außer Berlin) ums Leben kamen. Die Zahl der Toten wird auf min. 421 geschätzt.

Opfer an der Berliner Mauer

Opfer, die ab 1961 bis 1989 bei ihrem Fluchtversuch an der Berliner Mauer  erschossen wurden. 

Häftlinge der UHA

Opfer, die sich ab 1949 in der Untersuchungshaftanstalt Bautzner Straße Dresden befanden.

Opfer der SBZ/DDR bzw. der UdSSR

Opfer (mittlerweile rehabilitiert), die ab 1941 von sowjetischen Militärtribunalen (SMT) oder anderen sowjetischen Militärstraforganen auf dem Territorium der SBZ/DDR bzw. der UdSSR verurteilt wurden.

ÜBER UNS

„Verein zur Förderung und Wahrung des Gedenkens der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft Meißen“ e.V.

Am 11.10.2017 hat sich der gemeinnützige Verein zur Förderung und Wahrung des Gedenkens der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft Meißen gegründet, dessen Gründungsmitglied und Schriftführer ich bin.

Diesen Opfern soll nach Möglichkeit ein Gedenkort an einer Stelle der Repression in Meißen gewidmet werden.
Wir legen dabei allerhöchsten Wert darauf, dass die Opfer wirklich zu Unrecht verurteilt wurden, was anhand einer Rehabilitierungsbescheinigung, auch aus Russland, belegt wird. Für die Zeit des II. Weltkrieges, der Besatzungszeit und der SBZ/DDR wird dadurch sichergestellt, dass es sich um keine sogenannten Nazi- und/oder Kriegsverbrecher handelt.

Die Mitglieder des Vereins arbeiten parteiübergreifend, geschlechterübergreifend, generationenübergreifend und – in heutiger Zeit nicht selbstverständlich, unabhängig von staatlicher Förderung.

2 Mitglieder haben selbst in der MfS UHA Dresden gesessen.

kommunistische Opfer

Forschungsarbeiten zu Opfern aus dem Großraum Meißen

Erschossen in Moskau

Willy Dietrich

geb. 30.01.1907
(Meißen/Sachsen)

gest. hingerichtet am 20.03.1952 (Moskau)

Mehr lesen …

Haft in zwei Dikaturen

Kurt Dreißig

geb. 13.03.1898
(Meißen/Sachsen)

gest. 20.03.1952
(Meißen/Sachsen)

Mehr lesen …

Erschossen in Moskau

Lothar Däßler

geb. 25.10.1919
(Meißen/Sachsen)

hingerichtet am 30.04.1952

Mehr lesen …

Speziallager Mühlberg

Rudolf Wend

geb. 1894

gest. 1969

Mehr lesen …

Opfer an der Berliner Mauer

Horst Frank

geb. 07.05.1942

gest. 29.04.1962
(Berlin)

Mehr lesen …

Horst Frank​

Opfer an der Berliner Mauer​
geb. 07.05.1942
gest. 29.04.1962 (Berlin)
Mehr lesen ...

Rudolf Wend​

Bearbeiten Speziallager Mühlberg
geb. 1894
gest. 1969
Mehr lesen ...

Willy Dietrich

Erschossen in Moskau
geb. 30.01.1907 (Meißen/Sachsen)
gest. hingerichtet am 20.03.1952 (Moskau)
Mehr lesen ...

Lothar Däßler​

Erschossen in Moskau​
geb. 25.10.1919 (Meißen/Sachsen)
hingerichtet am 30.04.1952
Mehr lesen ...

Kurt Dreißig

Haft in zwei Dikaturen​
geb. 13.03.1898 (Meißen/Sachsen)
gest. 20.03.1952 (Meißen/Sachsen)
Mehr lesen ...

Sie wollen uns unterstützen?

„Verein zur Förderung und Wohnung des Gedenkens der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft Meißen“ e.V.

Ihre Spende!

All diese Aktivitäten des Vereins sind nur möglich dank der Unterstützung und großzügiger Spenden unser satzungsgemäßen Förderkreises. Auch Sie sind herzlich eingeladen, diesem Kreis beizutreten.

Helfen Sie uns mit einer einmaligen Spende oder noch besser. Werden Sie Mitglied im Förderkreis. Für einen Jahresmindest-betrag von 60 Euro.

Ihr Beitritt!

Jetzt Fördermitglied werden!

Mit Ihrer Hilfe wird es uns auch weiterhin gelingen, dieses wertvolle historische Erbe für zukünftige Generationen zu bewahren und als lebendigen Bestandteil Modernen urbanen Lebens in Großraum Meißen zu erhalten.

Dafür danken wir ihnen schon heute!

Menü schließen